Modepark Röther – Leichtigkeit in neuem Konzept

Im Bereich des Wäscheeinzelhandels durften wir zusammen mit unserem Kunden Modepark Röther über mehrere Monate hinweg ein neues Ladenbaukonzept entwickeln und mit diesem bereits vier Modehäuser in Schwäbisch Gmünd, Heilbronn, Hohenschönhausen und Salzburg ausstatten.

Das Ladenbaukonzept stellt sich in seiner Optik durch filigran und gekonnt eingesetztes Metall sehr leicht, für den Betrachter beinahe schwebend, dar und bleibt für den Kunden auch auf großer Fläche übersichtlich. Ein perfektes Zusammenspiel aus natürlichem Holz und modernem Metall, sowie ein Dekorwechsel zwischen Damen-, Herren- und Strumpfabteilung versprechen ein besonderes Verkaufserlebnis.

Das Konzept sieht größtmögliche Flexibilität in den Bedarfsbereichen vor, welche je nach Kollektion eine schnelle Vergrößerung aber auch Verkleinerung der Behangfläche ermöglicht. Die durchweg gehaltene Neutralität bietet vielseitige Einsatzmöglichkeiten und sogar die Möglichkeit, beispielsweise die Marken verschiedener Textilhersteller frei zu kombinieren und damit einen fließenden Übergang zwischen den Marken zu schaffen. Das Mobiliar ist frei von jeglicher Markenbindung einsetzbar.

Auch die funktionellen Wandscheiben lassen je nach Bedarf vielerlei Veränderungs- und Umgestaltungsmöglichkeiten zu. Darüber hinaus ermöglicht der Einsatz innovativer selbsthaftender Textildrucke kurzfristige Veränderung insbesondere im Hinblick auf Werbekampagnen oder Saison- und Sortimentswechsel.

Holzakzente durfte in Zusammenarbeit mit der focus retail consulting GmbH maßgeblich an der Entwicklung mitwirken und Ideen einbringen, welche ansprechende Optik mit Funktionalität vereinen. Wir danken Modepark Röther für das entgegengebrachte Vertrauen sowie die durchweg positive Zusammenarbeit und freuen uns darauf, weitere Häuser ausstatten zu dürfen.

RoetherRoetherRoetherRoetherRoetherRoetherRoether